Fr. 03.06.22

Wow, es ist schon hell als N aufwacht, halb Neun, wer hätte das gedacht. N hatte angedacht in Anbetracht der Regenvorhersage zum Miromar Outlet zu fahren, da Naples aber noch mehr Regen abbekommen soll und N eh etwas unlustig ist, bleiben wir einfach faul hier. Allerdings macht N noch einen kleinen Roundtrip zum Walmart und zu Wicked Dolphin, denn das T-Shirt von dort ist ihr mittlerweile, dank 18 kg weniger, eindeutig zu groß und ein neues muss her… neben einer Flasche Vanilla Rum, versteht sich, schließlich gibt es den in D nicht und der hier ist wirklich lecker. N darf auch den neuen Banana Rum probieren, aber der ist wirklich intensiv, man schmeckt die überreifen Bananen sehr deutlich. Bei Walmart noch Cool Whip für den Kuchen und dann fahren wir auch schon wieder zurück. Der Pool wird immer voller und da für heute Nacht, der meiste Regen angesagt ist, fragt sie zur Sicherheit bei Talisa an, ob das so ok ist. Sie sagt ja, würde aber wen vorbeischicken zur Sicherheit und fast sofort klingelt es an der Haustür. Ein paar prüfende Handgriffe und Blicke und alles wird für ok befunden, puh. Super Service.

Was N heute zum Lachen gebracht hat, war der Ansager von Sirius. N hat nämlich Sirus im Auto, ohne es gebucht zu haben. Also, um noch mal auf die Ansage zu kommen: „This weekend you get Sirius for free, so if you plan on going on a road trip, be sure to check it out, of course the roadtrip will be $4,000 for gas but that’s a different story“. 😊

20220603 195054089

Zur Feier des Tages gibt es eine Prosecco Margarita und Harry Potter Teil 1 und da heute ja auch eine Art Jahrestag ist, backt N einen Pineapple Cake.


Sa. 04.06.22

So ein Sturm hat auch was Positives, die nächsten zwei Tage ist kein Regen angesagt. Allerdings hat es ordentlich geregnet über Nacht, wie N heute Morgen am Kühlschrank-O'Meter ablesen kann.

DSC05960

N entscheidet, dass sie heute Lust auf Flohmarkt hat und so geht es ab nach Ft. Myers zu Fleamasters Fleamarket. Wir fahren den St. Gregor Blvd. entlang, was immer wieder eine Freude ist, so eine lange Allee aus Palmen, herrlich. Obwohl, die Fahrt über die Cape Coral Bridge über den Caloosahatchee ist noch schöner, denn sie lässt Ns Herz immer ein wenig hüpfen.

Wir sind gegen Mittag beim Flohmarkt und N schlendert in aller Ruhe durch die Gänge, heute ist es auch leerer als gewöhnlich hat google maps angekündigt und wir sind weder in Eile, noch langweilt sich wer.

DSC05953

DSC05958

Alleine in diesem Laden verbringen wir eine gute Stunde. Ergebnis: eine neue Küchenzange, eine Schale mit Seepferdchendekor für das Bad daheim und eine Fußfeile von Microplane. Die machen jetzt offenbar auch Füße nicht nur Küche.

DSC05956

Hier stoppen wir auf einen kleinen Stärkungsimbiss.

DSC05962

Nach vier Stunden sind wir einmal rum und fahren wieder heim, um den Abend ausklingen zu lassen.

DSC05965

DSC05967

Shakshuka, isst man eigentlich zum Frühstück, aber wen stört das.


So. 05.06.22

Heute geht es früh nach Sanibel und Capitiva. Leider ist bei der Fahrt über den Sanibel Causeway keine Delphinflosse zu erspähen, schade. Vielleicht auf dem Rückweg. N möchte mal an den Lighthouse Beach am Ostende der Insel, denn den kennen wir noch nicht. Es ist Sonntag, man merkt es. Gerade mal 9 Uhr und wir erwischen einen der letzten vier noch freien Parkplätze. N kauft uns eine Stunde Parkzeit, denn wir wollen hier nicht rumliegen, sondern rumlaufen. Und so gehen wir zuerst zum Toilettenhäuschen, wo uns dieser Fischadler begrüßt.

DSC05969

Osprey, Fischadler (Pandion haliaetus)

Wir laufen ein Stück Richtung Norden über einen Boardwalk und dann nach rechts, denn dort geht es zum Leuchtturm. Iiih, der Weg steht unter Wasser.

DSC05971

Ok.... das sind wohl die Reste des Sturms und ich fürchte, da müssen wir durch, also N. Wir sind safe and dry in der Handtasche.

DSC05973

Geschafft.

DSC05981

Vor hier aus gehen wir an den Strand, denn so haben wir auf dem Weg zurück zum Auto am Wasser entlang die Sonne im Rücken. Deutlich angenehmer für die Augen.

DSC05983

Der Leuchtturm ist auch von hier aus gut zu sehen.

DSC05987

Eikapsel, Mermaid's Purse eines Rochens.

DSC05993

DSC05998

Das hier "klick" ist ein praktisches kleines PDF, aber leider findet sich diese spiralige Struktur nicht darin, also sucht N weiter.

DSC05995

Also Sunny und ich haben ja unser Strandtuch mitgebracht...

DSC06011

DSC06014

 Black-bellied Plover, Kiebitzregenpfeifer (Pluvialis squatarola), der hier offensichtlich hat keinen black belly.

Pünktlich zum Ende der Stunde sind wir wieder am Auto, mindestens 10 Autos warten auf einen Parkplatz und dabei ist es gerade mal 10 Uhr. Wir fahren als Nächstes zum Ding Darling Wildlife Refuge, aber N ist nicht nach Wildlfe Drive, außerdem ist es im Vergleich zum Herbst ja insgesamt recht vogelarm findet N, also ist wahrscheinlich eh nicht viel los. Aber eine Runde durch das Visitorcenter drehen wir und N studiert in Ruhe alle Ausstellungsobjekte. Danach fahren wir bis ans Ende von Captiva und N holt sich bei Starbucks den obligatorischen Frappucino. Die Wahl fällt heute auf Mocha Cookie Crumble Frappucino. Wir setzen uns nach draußen in den Schatten und lassen den lieben Gott einen guten Mann sein.

20220605 134653246

Bei Blue Giraffe legen wir einen Imbiss-Stopp ein. Leider ist Ns Lieblingsladen hier im Periwinkle Place nicht mehr da, aber es bleibt dennoch die schönste Anlage der Gegend.

DSC06017

Ein letzter Stopp auf dem Sanibel Causeway, aber leider wieder keine Delphinflosse in Sicht.

DSC06023

Wir beide gehen dann schon mal raus zum Sundowner, ok?

DSC06026

We are catching the last rays of sunshine.

DSC06028

N hat ursprünglich geplant, Morgen nach Naples in den Botanischen Garten zu fahren, aber jetzt war sie hintereinander ein paar Tage unterwegs und fühlt sich faul, also verschiebt sie den Garten und wir bleiben morgen einfach hier. Ist ja auch am Haus schließlich sehr schön.


Mo. 06.06.22

N faulenzt rum, schaut Charmed, liest ein wenig, frühstückt und setzt sich dann an den Pool. Ich betone hier in diesem Zusammenhang ausdrücklich nochmal die weise Einsicht von Winnie the Pooh: "Don't underestimate the value of Doing Nothing!"

20220606 073135343

Früh um sieben, das Wasser ist total glatt.

Während sie hier so sitzt und den Bericht für mich abtippt, ist unter dem Tisch ein "Platsch" zu hören, hm, was war denn das? N schaut unter den Tisch und huch, eine schwarze Schlange. Die ist wahnsinnig flink unterwegs und zischt davon, quert dabei den Pool (ok, schwimmen kann sie offenbar auch) und verschwindet aus dem Cage durch eine Lücke zwischen Cage und Haus. Da sie so zielstrebig darauf zu schlängelte, war die offenbar schon mal hier. Saß die seit Tagen irgendwie unter dem Tisch oder auf einem der Stühle? N stöbert etwas im Internet und die häufigste Schlange hier ist die Southern black racer (Coluber constrictor priapus).

N testet das hauseigene Stand Up Paddle Board und ist froh, dass sie es im Pool ausprobiert und nicht direkt im Kanal, denn das ist doch eine ziemlich wackelige Angelegenheit. Sunny und ich machen da eine doch deutlich bessere Figur.

DSC06036

Am späten Nachmittag kommt ein Boot sehr langsam an unseren Steg und macht dort fest. Hm? Dann wird das Boot in das "Trockendock" gehoben und schwupps, wird aus dem Haus ohne Boot ein Haus mit Boot. Uns soll es egal sein, denn unsere Aussicht wird davon nicht versperrt.

DSC06048

DSC06040

Heute gibt es zum Auftakt Guacamole.

DSC06042

DSC06046

DSC06049

DSC06052

Als Hauptgang serviert N Mahi Mahi mit Vanillesauce (ja!) und das Ganze abgewandelt als Wrap mit Quinoa und Salat.


Di. 07.06.22

Der Wecker ist für heute Morgen auf Sieben Uhr gestellt, denn um halb Neun ist die Kayaktour gebucht. Diesmal eine "Sunrise Tour" ....obwohl, um diese Zeit ist die Sonne schon länger wach im Juni. Egal. Morgens ist im Juni die Wahrscheinlichkeit auf gutes Wetter eh besser, das ist auch der Grund, warum die Sunset Variante nur bis Ende Mai stattfindet, um den nachmittäglichen Gewittern aus dem Weg zu gehen. Wir sind heute zu Viert, also menschenmäßig. Ein Paar aus Iowa, N und der Guide Bryan, denn diesmal ist es nicht Jim, der uns begleitet.

20220607 084625271

N paddelt als erste los. Nicht weil sie sich vordrängelt, sondern weil Bryan das so anordnet.

Wir starten mit Delphin-Suchen und werden gleich fündig, mit einem Schwung sehr lebhafter Tiere. Delphine 2022? Check!

Offenbar hat jeder Guide so seine Vorlieben und heute geht es mal in eine ganz andere Richtung als bei den beiden bisherigen Touren mit Jim. Sehr schön, so sehen wir was Neues.

20220607 094530911

Himmlische Ruhe hier.

20220607 095921539

Mitten durch die Mangrove.

20220607 100114485

Pünktlich um 11 Uhr sind wir wieder am Ausgangspunkt und sehen auch nochmal die Delphine. Da Farmer Joe's hier sozusagen "um die Ecke ist", fährt N noch mal dorthin, um Fisch für heute Abend zu kaufen. Es ist einfach irre, mit wieviel Akribie hier Obst und Gemüse aufgebaut werden, jedes Stück einzeln. Zudem stehen fast in jedem Gang Mitarbeiter mit Probierstationen. So macht Lebensmittel Einkaufen noch mehr Spaß und N mag es ja eh schon. Also sind wir etwas länger hier, denn schließlich will alles ausgiebig begutachtet und erforscht werden.

20220607 111932331

20220607 111951802

Schaut euch nur mal den Spargel an, das haben wir noch nie so gesehen.

 Screenshot 20220607 145813 Chrome

Ich sag mal, etwas schwül heute.

Gerade als wir raus wollen zum Sundowner fängt es an zu regnen. Ok, dann essen und trinken wir heute eben drinnen.

DSC06054

Heute gibt es Grouper mit Zitronenpfeffer und dazu Quinoa mit Kokosflakes und Limettenabrieb.


Mi. 08.06.22

DSC06060

DSC06063

Ns Meinung über unsere Fernsehvorlieben ist ja eh nicht so doll, nachdem Sie uns 2019 beim Schauen von Monstertrucks erwischt hat, aber jetzt auch noch Wrestling, das findet sie dann doch etwas too much.

DSC06065 


Do. 09.06.22

10 Minuten bevor die morgendliche Führung startet, sind wir da. Oh je, an der Kasse öffnet N die Mail mit dem Naples Botanical Garden Ticket und der QR-Code wird nicht angezeigt. Glücklicherweise bleibt die Dame an der Kasse ruhig und sagt N solle mal hochscrollen und siehe da, dort ist eine Ticketnummer, die alternativ funktioniert. Puh. Jetzt aber ab zum Tourschalter und was soll ich sagen, wir sind die einzigen und bekommen einen VIP-Tour nur für uns.

DSC06067

DSC06069

DSC06071

DSC06075

DSC06079

DSC06081

DSC06089

N kann mit der Bird.Net App einen Carolinaspecht identifizieren, allerdings sind hier auch vier Exemplare ohne roten Kopf unterwegs. Da das identifizierte Tier mit rotem Kopf aber zwischendurch ganz andere Töne von sich gibt (im wahrsten Sinne) und alle ohne roten Kopf dann angeflattert kommen und sich füttern lassen, sind das wohl eindeutig junge Exemplare.

Juveniler Carolinaspecht, Red-bellied Woodpecker (Melanerpes carolinus)

DSC06091

Hier sind noch andere mit rotem Kopf, das hier sind Helmspechte, Pileated Woodpecker (Dryocopus pileatus) und zwar Damen. Die Herren haben auf den Wangen nämlich auch noch rote Steifen... Angeber.

DSC06101

DSC06107

DSC06109

DSC06111

DSC06113

DSC06115

DSC06117

Königinblume, Ben Teak (Lagerstroemia speciosa)

DSC06120

Die Eidechsen scheinen die Schilder auch zu mögen.

DSC06176

Blöd nur, wenn sie mitten auf dem Schild sitzen, aber das hier ist eindeutig die Royal Palm.

DSC06123

DSC06125

DSC06127

Florettseidenbaum (Ceiba speciosa)

DSC06129

DSC06130

DSC06137

DSC06133

DSC06135

Flammenbaum, Royal Poinciana (Delonix regia)

DSC06143

Bismarckpalme (Bismarckia nobilis)

DSC06145

DSC06147

DSC06149

DSC06153

DSC06155

DSC06157

DSC06165

DSC06169

 Wow, die Steine sind aber heiß.

DSC06172

Alligatorapfel, Pond Apple (Annona glabra)

DSC06175

DSC06193

DSC06194

Ah, Ananas.

DSC06197

DSC06199

DSC06201

Trompetenbaum, Snakewood (Cecropia peltata)

Das sind aber ganz schön große Blätter...

DSC06203

 Ich mach hier mal den Größenvergleich für Euch.

DSC06207

Frangipani

DSC06213

Rotkardinal, Northern Cardinal (Cardinalis cardinalis)

DSC06215

DSC06217

sticks

Ach ja, Kunst gibt es hier auch.

DSC06225

Huch, da Boot ist schon wieder weg.

DSC06228

Hm, wer bist du? Northern Mockingbird, Spottdrossel (Mimus polyglottos)? Ziemlich sicher, denn das hier trifft zu: "The Northern Mockingbird frequently gives a "wing flash" display, where it half or fully opens its wings in jerky intermediate steps, showing off the big white patches. No one knows why it does this, but it may startle insects, making them easier to catch. On the other hand, it doesn’t often seem to be successful, and different mockingbird species do this same display even though they don’t have white wing patches."

DSC06224

20220609 190007641

 Ahi Tuna Wasabi Poke Bowl.